AllgemeinTaschen

Sew-together-bag

Veröffentlicht

Im Mai habe ich zwei Nähtreffen für mich geplant, direkt Anfang Mai den Nähyday und Ende Mai bin ich in Dinkelsbühl auf den Patchworktagen und habe den Sashiko Stickkurs gebucht. Der Nähyday war letzten Samstag in Schermbeck ( es war total schön, tolle Frauen, tolle Gespräche, Nähen von morgends bis abends und dabei leckere Köstlichkeiten! Ich sollte öfter zu Nähtreffen gehen;)  ) Dinkelsbühl steht noch an. Bisher habe ich meinen Nähkram immer in Plastikboxen verstaut. Damit soll jetzt Schluss sein: eine standesgemäße Nähutensilientasche muss her! Da ich mich eh nicht entscheiden konnte, was ich in Schermbeck nähen soll, habe ich das Projekt Nähutensilientasche ganz einfach dort genäht. Und jaaa, ich habe sogar einiges geschafft und nicht nur gequatscht. Im Vorfeld habe ich recherchiert, welches Täschchen es werden sollte und brauchte eeeeeewig bis ich mich entschieden hatte. Zur Wahl stand die Sew-together-bag und die Bionic-gear-bag. Beide ähnlich aufgebaut aber von unterschiedlicher Größe. Das Rennen hat die Sew-together-bag gemacht. Eine spontane Bauchentscheidung, wie so oft bei mir. Aber hey, Bauchentscheidungen sind doch die besten, hat sich auch diesmal wieder bestätigt. Ich bin sooooo glücklich mit meiner Tasche! Darum Achtung, jetzt folgt eine Bilderflut ;)))

So weit bin ich am Nähyday immerhin gekommen:)))

Die seitlichen Bindings habe ich von Hand angenäht, dass hat natürlich mehr Zeit in Anspruch genommen als wenn ich die Maschine benutzt hätte. Aber so gefällt es mir auch besonders gut. Genäht habe ich nach Anleitung bis auf die Befestigung des äußeren Reißverschlusses. Das könnt ihr gleich auf den Detailbildern sehen.

Die Anleitung ist nicht wirklich super aber auf G´macht in Oberbayern gibt es einen deutschen Sewalong, der hat mir echt toll geholfen! 

 

In diese Tasche geht echt ne Menge Nähgedöns rein, sogar meine große Stoffschere passt mit rein!

Die Webkante vom Hamburger Liebe Canvas High Five musste auch noch mit auf mein Täschchen. Näh mit Liebe, na wenn das mal nicht so sein sollte;).

Jetzt zeige ich euch noch , wie viel Krams in meine Tasche passt… 

Ihr merkt schon, ich bin ganz verliebt in mein Täschchen. Noch ein paar Details…

High Five, jetzt habe ich auch eine Sew-together-bag!

So, ihr Lieben, bleibt kreativ!

Herzlichst, Sandra

Schnittmuster: Sew-Together-bag von „Sew Demented“

Du für dich am Donnerstag

8 Gedanken zu „Sew-together-bag

  1. Hallo Sandra!

    Deine Sew Together-Bag ist toll geworden. So schöne Details und ein so harmonisches Gesamtbild. Habe mit der Anleitung auch schon geliebäugelt, aber bisher habe ich das immer wieder nach hinten geschoben. Da sollte ich mich aber definitiv irgendwann einmal heranwagen, wenn ich deine Bilderflut so betrachte.

    Ganz lieben Dank für deinen Beitrag und eine schöne Zeit Ende des Monats in Dinkelsbühl:)

    Liebe Grüße
    Pia

  2. Hallo,
    das Täschchen ist toll geworden. Die Anleitung habe ich auch schon seit einiger Zeit, aber ich habe mich noch nicht getraut…
    Aber wenn ich deine so sehe, muss ich auch mal loslegen.

    Liebe Grüße
    Britta

    1. Hallo liebe Britta,
      trau dich! Mit der Hilfe des deutschen Sewalong von G´macht in Oberbayern schafft du es ganz leicht (ging mir auf jeden Fall so;).

      Herzliche Grüße, Sandra

  3. Die ist wirklich wunderschön geworden. An diese Tasche habe ich mich auch noch nicht dran getraut, aber ich habe eine von meiner Freundin geschenkt bekommen.
    LG
    Kerstin

    1. Hallo liebe Kerstin,
      lieben Dank! Wenn man sie einmal genäht hat, verliert man den Bammel vor dem Projekt;) Du wirst sehen, sooo schwer ist das gar nicht.
      Herzliche Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.